Separatorfolien

 

Um einen internen Kurzschluss der Zellen zu vermeiden wird zwischen die Elektroden ein Separator eingesetzt. Die typischerweise aus Kunststoff (z.B. PE, PP) gefertigten Separatoren sind perforiert, sodass ein Durchtritt der Ionen möglich ist. Zur Steigerung der thermischen Stabilität sowie zur Vermeidung von Schrumpfungen werden zunehmend, sogenannte Inorganic Composite Separatoren (keramisch beschichtete Folien) eingesetzt. Die hierbei eingesetzten keramischen Suspensionen weisen in der Regel Partikelgrößen im submikronen Bereich auf. Für die Herstellung dieser Beschichtungssysteme kommen Nassmühlen, wie die Zeta®, ~Neos oder die Zeta® RS zum Einsatz.

 

 

 


Nassmahlen

Produkte & Lösungen aus dem Bereich Nassmahlen
Mahlsystem Neos

Die Rührwerkskühle mit dem neu entwickelten Mahlsystem Neos steht für höchste Leistungsfähigkeit, Produktqualität und Effizienz. Bei gleichzeitigem betriebssicheren Einsatz kleinster Mahlkörper, kann die geforderte Qualität Ihrer Produkte mit hoher Produktionsleistung und geringerem spezifischen Energiebedarf realisiert werden.

Mahlsystem Zeta® - früher LMZ-Reihe

Das Mahlsystem Zeta® ist in jeder Hinsicht ein bedienfreundliches, wartungsarmes und sehr betriebssicheres Mahlsystem.

Nanomühle Zeta® RS

Speziell für die Zerkleinerung und Dispergierung im Nanometerbereich konzipiert, vereint diese Neuentwicklung bei einfachstem Handling revolutionäre Maschinentechnik mit ergonomischem Design.

NETZSCH Alpha® - Die nächste Generation der Rührwerkskugelmühle

Die NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH hat jetzt eine neue modulare Maschinenplattform Alpha® entwickelt, die gegenüber älteren Maschinengenerationen so konzipiert ist, dass entsprechend einer definierten Antriebsleistung verschiedene Mahlsysteme auf einen Grundständer aufgebaut werden können.


Trockenmahlen

Produkte & Lösungen aus dem Bereich Trockenmahlen
Fließbettstrahlmühle CGS

Die Kombination einer Luftstrahlmühle mit einem dynamischen Windsichter steht für trockene Feinvermahlung in Perfektion. Höchste Endfeinheiten mit exakter Oberkornbegrenzung werden reproduzierbar. Durch die Entwicklung der neuen Mahlverfahren e-Jet® und s-Jet® ergeben sich ständig neue interessante Einsatzgebiete unter wirtschaftlichen als auch technologischen Aspekten.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 1 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen verfügbar für Mahlluftmengen von ca. 50 bis 12.000 Nm³/h.