Keramische Pigmente

Für die Oberflächenveredelung von Keramikprodukten wie Steingut, Steinzeug und Porzellan werden zahlreiche Dekorfarben und Glasuren eingesetzt, deren Basiskomponenten neben den Fritten hauptsächlich spezielle Pigmente darstellen. Diese keramischen Farben sind in der Regel anorganische Verbindungen, meist Oxide, Silikate, Aluminate sowie Metallborate.

Man unterscheidet Unterglasurfarben, Inglasurfarben (als Einsink- und Scharffeuerfarben) sowie Aufglasurfarben (Schmelz-, Emailfarben). Bekannte keramische Farben sind Chromgrün, Kobaltblau, Eisenrot, Vanadin-Zirkon-Farbkörper und Zinkfarben.

Im Gegensatz zum kristallinen porösen Grundstoff stellt diese Art der Oberflächenveredelung eine glasartige, geschlossene Oberflächenschicht dar.
Die Feinstmahlung der keramischen Pigmente auf nassem Wege erfolgt meist in Alkohol als Lösungsmittel, um eine Oxidation und damit Qualitätsminderung zu vermeiden. Dies bringt hohe Anforderungen an die Werkstoffe und konstruktive Ausführung der Maschine mit sich.


Nassmahlen

Produkte & Lösungen aus dem Bereich Nassmahlen
NETZSCH Alpha® - Die nächste Generation der Rührwerkskugelmühle

Die NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH hat jetzt eine neue modulare Maschinenplattform Alpha® entwickelt, die gegenüber älteren Maschinengenerationen so konzipiert ist, dass entsprechend einer definierten Antriebsleistung verschiedene Mahlsysteme auf einen Grundständer aufgebaut werden können.

Zirkulationsmühle System Typ Zeta®

Das Zirkulationsmahlsystem für jeden Einsatzfall: Für jede Viskosität und nahezu sämtliche Produkte geeignet, erzielt es mit unterschiedlichsten Mahlkörpern ab 90 µm bis 3 mm Durchmesser höchste Produktqualitäten und Feinheiten bis in den Nanometerbereich.

Horizontale Scheibenmühle System TetraNex® Typ Discus

Das überzeugende Scheibenmahlsystem setzt neue Maßstäbe bezüglich Leistung und Flexibilität. Sie profitieren von ausgereifter Technologie, die sich schon x-fach bei der Verarbeitung unterschiedlichster Produkte bewährt hat.

Laborrührwerkskugelmühle LabStar

Die multifunktionale Labormühle LabStar ermöglicht wissenschaftlich akademisches Arbeiten selbst bei schwierigsten Forschungs- und Entwicklungsaufgaben und besticht dabei durch einfachste Handhabung. Die Labormühle LabStar ist das kleinste Mahlaggregat der NETZSCH-Feinmahltechnik, das einen genauen Scale-up auf die vergleichbaren Produktionsmaschinen ermöglicht.

Nanomühle Zeta® RS

Speziell für die Zerkleinerung und Dispergierung im Nanometerbereich konzipiert, vereint diese Neuentwicklung bei einfachstem Handling revolutionäre Maschinentechnik mit ergonomischem Design.

MiniSeries / MicroSeries- Labormühlen für die Produktentwicklung und Kleinstmengenproduktion

Die kompakten, universell einsetzbaren Labor-Zirkulationsmühlen der MiniSerie bestechen durch einfachstes Handling bei der Verarbeitung von Kleinstmengen von 0,25 bis 0,5 l bis zu Partikelgrößen im Nanometerbereich. So ist es innerhalb kürzester Zeit möglich, viele Versuche mit geringsten Produktverlusten und aussagekräftigen Ergebnissen durchzuführen.

 

Nassmahltechnologie vom Feinsten – die Labormühlen der MicroSerie sind Ihre Investition in die Zukunft für neue Produktentwicklungen aus verschiedensten Anwendungsbereichen von pigmentierten InkJet-Tinten, technischen Keramiken über kosmetische und pharmazeutische Applikationen bis hin zu nanoskaligen High-Tech-Produkten.


Trockenmahlen

Produkte & Lösungen aus dem Bereich Trockenmahlen
Dampfstrahlmühle s-Jet®

Eine weitere konsequente Entwicklung der Luftstrahlvermahlung stellt unsere neueste Innovation mit dem s-Jet® System (Patent angemeldet) dar. Nun lassen sich auch Endfeinheiten im Submikronbereich (z.B. d50 0,2 µm) mit Fließbettstrahlmühlen darstellen. Entgegen konventioneller trockener Mahlverfahren mit Fließbettstrahlmühlen wird beim s-Jet® System überhitzter Wasserdampf als Mahlgas verwandt.

Fließbettstrahlmühle CGS

Die Kombination einer Luftstrahlmühle mit einem dynamischen Windsichter steht für trockene Feinvermahlung in Perfektion. Höchste Endfeinheiten mit exakter Oberkornbegrenzung werden reproduzierbar. Durch die Entwicklung der neuen Mahlverfahren e-Jet® und s-Jet® ergeben sich ständig neue interessante Einsatzgebiete unter wirtschaftlichen als auch technologischen Aspekten.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 1 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen verfügbar für Mahlluftmengen von ca. 50 bis 12.000 Nm³/h.

Dichtbettstrahlmühle ConJet®

Die Dichtbettstrahlmühle ConJet® ist die Kombination einer Spiralstrahlmühle mit einem patentierten dynamischen Windsichter. Durch diesen Sichter erzielt die ConJet® höchste Feinheiten unabhängig von der Produktbeladung und somit auch höhere Durchsatzleistungen.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 2,5 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen verfügbar für Mahlluftmengen von ca. 50 bis 2.400 Nm³/h.

Labor-Dampfstrahlmühle s-Jet® 25

Eine weitere konsequente Entwicklung der Luftstrahlvermahlung stellt unsere neueste Innovation mit dem s-Jet® System (Patent angemeldet) dar. Nun lassen sich auch Endfeinheiten im Submikronbereich (z.B. d50 0,2 µm) mit Fließbettstrahlmühlen darstellen. Entgegen konventioneller trockener Mahlverfahren mit Fließbettstrahlmühlen wird beim s-Jet® System überhitzter Wasserdampf als Mahlgas verwandt.

Fließbettstrahlmühle CGS 10 und CGS 16

Die kleinsten Strahlmühlen für kontaminationsarme Feinvermahlung mit integriertem Sichtrad – höchste Feinheiten auch für härteste Produkte.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 2,5 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen mit Mahlluftmengen von ca. 35 bis 125 Nm³/h.

Dichtbettstrahlmühle ConJet® 10 und ConJet® 16

Eine neue Interpretation der Spiralstrahlmühle – mit einstellbarer Mahlfeinheit über den integrierten Windsichter - für noch steilere Kornverteilungen.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 2,5 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen mit Mahlluftmengen von ca. 35 bis 125 Nm³/h.

LaborPilotAnlage

Wirklich ein flexibles Laborsystem – mit reproduzierbaren Ergebnissen - variabel für hochfeine Mahl- und Sichtaufgaben – für den Laborbetrieb oder für die kontinuierliche Kleinmengenproduktion!


Mischen und Entlüften

Produkte & Lösungen aus dem Bereich Mischen und Entlüften
Dissolver Typ MasterMix®

Die NETZSCH-Dissolver vom Typ MasterMix® sind schnelllaufende Hochleistungs-Dispergieraggregate für einfache Mischaufgaben. Sie können Produkte aus unterschiedlichsten Anwendungsgebieten mit Viskositäten bis 100 Pas problemlos verarbeiten.


Feinsichten

Produkte & Lösungen aus dem Bereich Feinsichten
Bora - Air turbo classifiers

Bora air turbo classifiers have been developed specially for ultra-fine products with high added value.

Hochleistungsfeinstsichter CFS/HD-S

Die Anforderungen verschiedenster Produktanwendungen nach immer besserer Trennschärfe und noch feineren Trennschnitten sind mit dem Hochleistungs-Feinstsichter der Typenreihe CFS/HD-S problemlos erfüllbar. Dank einer maximalen Vordispergierung des Sichtgutes werden erzielbare Trenngrenzen, die Trennschärfe und mögliche Ausbeuten deutlich optimiert.

Einsetzbar für Trenngrenzen von 2,5 bis 60 µm (d97).

Maschinengrößen verfügbar für Gasvolumenströme von ca. 50 bis 16.000 Nm³/h.

Feinsichter InlineStar

Speziell für die Kombination mit einer vorgeschalteten Mühle wurde dieser neueste Feinstsichter konzipiert: Durch die direkte Integration des Sichters hinter einer Mühle kann mit dem neuen InlineStar bei einer 2-stufigen Mahl/Sichtanlage auf einen Großteil der sonst üblichen Anlagenkomponenten verzichtet werden!

Einsetzbar für Trenngrenzen von 2,5 bis 60 µm (d97).

Maschinengrößen verfügbar für Gasvolumenströme von ca. 350 bis 2.600 Nm³/h.

Feinstsichter CFS 5 und CFS 8

Leistungsfähige Korngrößen-Trennung bei effektiver Ausbeute sowohl für Grobgut wie auch bei der Feingutabtrennung.

Einsetzbar für Trenngrenzen von 10 bis 250 µm (d97).

Maschinengrößen mit Gasvolumenströme von ca. 25 bis 145 Nm³/h.

Hochleistungsfeinstsichter CFS 5 HD-S und CFS 8 HD-S

Die Kleinsten für das Feinste – Darstellung von exakten Trennschnitten für superfeine Pulver durch bestmögliche Produktdispergierung bei höchster Trennschärfe und maximalen Ausbeuten

Einsetzbar für Trenngrenzen von 2,5 bis 60 µm (d97).

Maschinengrößen mit Gasvolumenströme von ca. 25 bis 145 Nm³/h.