Trockenmahlen
Lösungen für die Pharma & Kosmetik Industrie

Wenn es um die Vermahlung trockener Produkte geht, sind Sie bei uns richtig!
Von A (wie Aktivkohle) bis Z (wie Zink) - Sie finden bei uns die richtige Mühle für Ihr Produkt.

Zur Vermahlung trockener Produkte durch Feinschneiden, Fein- und Feinstmahlen verfügen wir über ein umfangreiches Erfahrungspotential und ein vielfältiges Mühlenprogramm für alle gewünschten Endfeinheiten. Hochleistungs-Sichter für feinste Produkte runden das Programm ab.

Von der einzelnen Mühle bis hin zum kompletten schlüsselfertigen Mahlsystem; drucklose oder staubexplosionsgeschützte Anlagen mit einer Druckstoßfestigkeit bis zu 10 bar (ü) oder auch inertisierbar; Werkstoffvarianten in verschiedensten Ausführungen einschl. Edelstählen mit polierten Oberflächen oder auch verschleißgeschützte Konzeptionen - Wir bieten Ihnen die richtige Lösung!


Fließbettstrahlmühle CGS

Die Kombination einer Luftstrahlmühle mit einem dynamischen Windsichter steht für trockene Feinvermahlung in Perfektion. Höchste Endfeinheiten mit exakter Oberkornbegrenzung werden reproduzierbar. Durch die Entwicklung der neuen Mahlverfahren e-Jet® und s-Jet® ergeben sich ständig neue interessante Einsatzgebiete unter wirtschaftlichen als auch technologischen Aspekten.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 1 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen verfügbar für Mahlluftmengen von ca. 50 bis 12.000 Nm³/h.

Dichtbettstrahlmühle ConJet® 10 und ConJet® 16

Eine neue Interpretation der Spiralstrahlmühle – mit einstellbarer Mahlfeinheit über den integrierten Windsichter - für noch steilere Kornverteilungen.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 2,5 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen mit Mahlluftmengen von ca. 35 bis 125 Nm³/h.

Prallmühle Condux®

Die mechanische Feinprallmühle oder Zentrifugalmühle wird üblicherweise als Stiftmühle, Gebläsemühle, Schlagkreuzmühle oder Riffelscheibenmühle betrieben. Für den möglichst variablen Einsatz unterschiedlicher Produkte und Endfeinheiten bietet die Universalmühle alle Einsatzmöglichkeiten durch einfachen Austausch der entsprechenden Mahlelemente und der hohen Kombinationsvielfalt an Rotor/Stator-Werkzeug-Varianten. Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 30 bis 800 µm (d97).

Baugrößen mit Antriebsleistungen von 1,1 - 250 kW und Luftmengen von ca. 140 - 31.000 Nm³/h.