NETZSCH LabCompactPlus

Die Modulanlage

Allgemein

Die LabCompactPlus ist speziell für den Einsatz im Labor konzipiert. Die in dieses Anlagenkonzept eingeflossene Technik von Produktionsanlagen gewährleistet einen stabilen und reproduzierbaren Verarbeitungsprozess.

Bei Details der Anlagenkonstruktion wurde selbstverständlich an die täglichen Gegebenheiten eines Laborbetriebes gedacht. Neben der eigentlichen Maschine besteht die Anlage aus einem sehr kompakten Betriebsmodul, welches Dosierung, Zyklon, Filter, Gebläse und elektrische Steuerung beinhaltet und eine Aufstellung auf kleinstem Raum sicherstellt.

Die komplette Anlage ist auf einem gemeinsamen Grundrahmen montiert und wird fertig installiert ausgeliefert. Eine Inbetriebnahme der Anlage vor Ort ist somit unmittelbar möglich!

Technik

Für die NETZSCH LabCompactPlus sind folgende Maschinen verfügbar:

  • Fließbettstrahlmühle CGS 10
  • Dichtbettstrahlmühle ConJet® 10
  • Sichtermühle CSM 50
  • Feinsichter CFS 5
  • Hochleistungsfeinstsichter CFS 5 HD-S

Am Maschinenständer werden die Maschinen im Schwenkarm aufgenommen und können durch den jeweils individuellen Steckersatz sehr einfach ausgetauscht werden.

  • Einfache und schnelle Reinigung, wenige Ablageflächen
  • Beste Zugänglichkeit
  • Effiziente Produktabscheidung
  • Staubfreie Abfüllung
  • Kompakte Aufstellung, optimierter Maschinenständer
  • Niedrige Aufgabehöhe
  • Maximales Einzelgewicht der Komponenten für Reinigung und Wartung < 5 kg
  • Einfache übersichtliche Bedienung
  • Einstellung aller Prozessparameter via integriertem Bedienpanel
  • Einfacher Maschinenwechsel durch individuellen Steckersatz für jede Maschine (Strom und Druckluft)
  • CompactPlus Cart für den leichteren Wechsel der Maschinen (optional) 

Anwendungen

Klebstoffe / Dichtungsmassen

 

Cellulose / Zellstoff

 

Keramik / Glas

 

Agrarchemie

Lebensmittel

 

Pigmente / Farbstoffe

 

Erze / Mineralien / Metalle

 

Life Science

Literatur

Broschüren

Broschüren

Feinstvermahlung und Feinstsichtung im Labormaßstab

Das könnte Sie auch interessieren:

LaborPilotAnlage

Wirklich ein flexibles Laborsystem – mit reproduzierbaren Ergebnissen - variabel für hochfeine Mahl- und Sichtaufgaben – für den Laborbetrieb oder für die kontinuierliche Kleinmengenproduktion!

Prallmühle Condux® 60

Die universelle Labormühle – flexibel, handlich und einfach zu bedienen! Für die verschiedensten Produkte und Mahlfeinheiten.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 30 bis 800 µm (d97).

Maschinengröße mit Mahlluftmenge von ca. 70 bis 280 Nm³/h.

Labor-Dampfstrahlmühle s-Jet® 25

Eine weitere konsequente Entwicklung der Luftstrahlvermahlung stellt unsere neueste Innovation mit dem s-Jet® System (Patent angemeldet) dar. Nun lassen sich auch Endfeinheiten im Submikronbereich (z.B. d50 0,2 µm) mit Fließbettstrahlmühlen darstellen. Entgegen konventioneller trockener Mahlverfahren mit Fließbettstrahlmühlen wird beim s-Jet® System überhitzter Wasserdampf als Mahlgas verwandt.

PilotAnlage

Das Kernmodul der PilotAnlage kann mit unterschiedlichen Mühlen und Sichtern betrieben werden - prädestiniert für die Kleinmengen-Produktion.