Laborrührwerkskugelmühle LabStar

Mahlen vom Feinsten – bei höchster Flexibilität und Reproduzierbarkeit

Allgemein

Die multifunktionale Labormühle LabStar ermöglicht wissenschaftlich akademisches Arbeiten selbst bei schwierigsten Forschungs- und Entwicklungsaufgaben und besticht dabei durch einfachste Handhabung.

Die Labormühle LabStar ist das kleinste Mahlaggregat der NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH, das einen genauen Scale-up auf die vergleichbaren Produktionsmaschinen ermöglicht.

Je nach Anwendung stehen mit dem Zeta®- und dem TriNex®-System zwei der modernsten Mahlsysteme in unterschiedlichen Materialausführungen zur Verfügung.

Technik

  • Zeta® und TriNex® Mahlsystem in unterschiedlichen Mahlraumausführungen (NETZSCH-Ceram C, NETZSCH-Ceram N, NElast, NETZSCH-Ceram A, Cr-Ni-Stahl)
  • Abdichtung des Mahlraumes durch doppelwirkende Gleitringdichtung
  • Schwenkbarer Mahlbehälter zum einfachen Befüllen und Entleeren der Mahlkörper
  • Extrem leichte Reinigung
  • Rührwellen- und Pumpenantrieb über Frequenzumrichter
  • Bedienterminal mit Displayanzeige der Betriebsparameter
  • Datenerfassung und -auswertung mittels speziell entwickelter Software LabDat©
  • Alternativ Ex-geschützte Ausführung
  • Hohe Reproduzierbarkeit
  • Exakter Scale-up
  • Pharmaausführung erhältlich
Labormühle LabStar – unterschiedliche Mahlraumausführungen und Mahlsysteme

Anwendungen

Videos

NETZSCH Universal Laboratory Mill LabStar NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH

Literatur

Broschüren

Broschüren

Der LabStar ist die universell einsetzbare Labor-Rührwerksmühle zur Feinstvermahlung bzw. Dispergierung von Feststoffen in Flüssigkeiten.

Applikationsliteratur

Applikationsliteratur

Mit Ink Jet (engl. Tintenstrahl) wird ein Druckverfahren bezeichnet, bei dem die Druckfarbe (Tinte) in Form kleinster Tropfen aus Düsen auf die zu bedruckende Oberfläche aufgebracht wird. Der Farbausstoß erfolgt dabei entweder durch piezoelektrische oder thermische Verfahren. Tintenstrahl-Drucker zeichnen sich durch hohe Flexibilität – dank digitaler Druckvorlagen – bei relativ kostengünstigem Druck aus.

Applikationsliteratur

Im Bereich der Nassaufbereitungstechnik sind Labormaschinen mit den Funktionen Mischen, Dispergieren und Kneten, Nassmahlen sowie Entlüften nicht mehr wegzudenken. Ihr Einsatz erstreckt sich über die Entwicklung neuer Produkte oder der Verarbeitung von Kleinstmengen eines High-tech-Produktes bis hin zur Qualitätskontrolle bzw. -sicherung und Prozessoptimierung.

Ihre Anfrage

Für Ihre Anfrage an unsere Vertriebsmitarbeiter klicken Sie bitte hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

MiniSeries / MicroSeries- Labormühlen für die Produktentwicklung und Kleinstmengenproduktion

Die kompakten, universell einsetzbaren Labor-Zirkulationsmühlen der MiniSerie bestechen durch einfachstes Handling bei der Verarbeitung von Kleinstmengen von 0,25 bis 0,5 l bis zu Partikelgrößen im Nanometerbereich. So ist es innerhalb kürzester Zeit möglich, viele Versuche mit geringsten Produktverlusten und aussagekräftigen Ergebnissen durchzuführen.

 

Nassmahltechnologie vom Feinsten – die Labormühlen der MicroSerie sind Ihre Investition in die Zukunft für neue Produktentwicklungen aus verschiedensten Anwendungsbereichen von pigmentierten InkJet-Tinten, technischen Keramiken über kosmetische und pharmazeutische Applikationen bis hin zu nanoskaligen High-Tech-Produkten.

NETZSCH Alpha® - Die nächste Generation der Rührwerkskugelmühle

Die NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH hat jetzt eine neue modulare Maschinenplattform Alpha® entwickelt, die gegenüber älteren Maschinengenerationen so konzipiert ist, dass entsprechend einer definierten Antriebsleistung verschiedene Mahlsysteme auf einen Grundständer aufgebaut werden können.

Nanomühle Zeta® RS

Speziell für die Zerkleinerung und Dispergierung im Nanometerbereich konzipiert, vereint diese Neuentwicklung bei einfachstem Handling revolutionäre Maschinentechnik mit ergonomischem Design.