Feinschneidmühle SecoMy®

Feinster Schnitt!

Allgemein

Die Schneidmühlen SecoMy® sind schnell laufende Schneidmühlen mit hoher Schnittfolge zur Feinstvermahlung schnittfähiger Stoffe. Anwendungsbereiche sind Materialien, die durch schneidende Zerkleinerung feingemahlen werden müssen, d.h. faserige, duktile, weiche, zähelastische oder temperaturempfindliche Stoffe, bei denen gute Rieselfähigkeit, hohes Schüttgewicht und schonende Vermahlung gefordert wird.

Ihr Nutzen

  • Geringere Energiekosten
  • Höchste Flexibilität
  • Beste Produktqualität
  • Hohe Durchsatzleistung
  • Niedrige Produkttemperatur
  • Höchste Verfügbarkeit
  • Hohe Schüttgewichte
  • Enges Kornspektrum
  • Möglichkeit des Blendings
  • Einfacher Mühlentausch
  • Produktivitätssteigerung
  • Geringer Platzbedarf
  • Kurze Wartungszeit

Technik

Die konstruktiven Merkmale der SecoMy®

  • Optimiertes variables Messerkonzept
  • Druckstoßfeste Ausführung optional
  • Gasdichte Ausführung optional
  • Einstellbarer Mahlluftstrom
  • Luft- und wasserkühlbar
  • Thermisch optimiertes System
  • Hoher Luftdurchsatz
  • Außerhalb einstellbare Rotor- und Festmesser
  • Minimale Verschleißteil-Anzahl
  • Einfachster Sieb- und Messerwechsel
  • Verschleißschutz möglich
  • Maximale freie Siebfläche

Anwendungen

Cellulose / Zellstoff

  • Leder
  • Textilien
  • Mineralfasern
  • Kunststofffasern
  • Kohlefasern
  • Papier
  • Kunststoffe
  • Holz
Pulverization of cellulose with highest bulk density

Literatur

Broschüren

Broschüren

Maßgeschneidert für jede Anwendung stehen Ihnen von der NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH Misch-, Knet- und Dispergiermaschinen für niedrig bis hochviskose Produkte, sowie eine Vielzahl von Nassmahlaggregaten zur Zerkleinerung bis in den Nanometerbereich zur Verfügung. Wenn es um die Aufbereitung trockener Produkte durch Schneiden, Feinmahlen oder Feinsichten geht, finden Sie bei der NETZSCH-CONDUX Mahltechnik GmbH ein umfangreiches Erfahrungspotential und ein ebenso vielfältiges Maschinenprogramm an Feinprallmühlen, Sichter- und Strahlmühlen sowie Feinschneidmühlen und Hochleistungs-Feinstsichtern.

Applikationsliteratur

Applikationsliteratur

In der chemischen Industrie ist die mechanische Behandlung von Zellstoffen und Cellulosederivaten ein wichtiger Teil der Produktionsverfahren. Zahlreiche Stufen sind erforderlich, um das gewünschte Fertiggut zu erhalten. Hierbei stellt die mechanische Verfahrenstechnik durch Zerkleinern, Feinmahlen und Klassieren einen wichtigen Schritt dar.

Applikationsliteratur

Mühlen und Sichter für die Zellstoffverarbeitung

 

Die Anforderungen der verarbeitenden Industrie an die technische Ausführung mechanischer Anlagen und Verfahren steigt beständig. Maschinenkonstruktionen oder Anlagenkonzepte in gasdichter oder druckstoßfester Ausführung sind bereits eine übliche Notwendigkeit, um der bestehenden Vorschriftenlage Rechnung zu tragen. Neue Produktqualitäten und/oder Produktionswege stellen weitere spezifische Anforderungen, wie das Beispiel der Zellstoffverarbeitung zeigt.

Ihre Anfrage

Für Ihre Anfrage an unsere Vertriebsmitarbeiter klicken Sie bitte hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feinschneidmühle SecoMy® S

Die Feinschneidmühlen SecoMy® S sind schnell laufende Schneidmühlen mit hoher Schnittfolge zur Feinstvermahlung schnittfähiger Stoffe. Im Gegensatz zu  klassischen Schneidmühlen können mit der SecoMy® S Endfeinheiten bis unter
45 μm in einem einstufigen Prozess erreicht werden.

Feinschneidmühle CS-Z

Für die Pulverisierung faseriger, weicher oder elastischer Produkte werden diese schnelllaufenden Feinschneidmühlen eingesetzt. Durch die Maximierung der Messerbestückung und Schnittfolge zeichnet sich diese spezielle Art der Schneidmühle aus.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 0,1 bis 3 mm (d97).

Maschinengrößen verfügbar mit Antriebsleistungen von 15 bis 90 kW.

Prallmühle Condux®

Die mechanische Feinprallmühle oder Zentrifugalmühle wird üblicherweise als Stiftmühle, Gebläsemühle, Schlagkreuzmühle oder Riffelscheibenmühle betrieben. Für den möglichst variablen Einsatz unterschiedlicher Produkte und Endfeinheiten bietet die Universalmühle alle Einsatzmöglichkeiten durch einfachen Austausch der entsprechenden Mahlelemente und der hohen Kombinationsvielfalt an Rotor/Stator-Werkzeug-Varianten. Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 30 bis 800 µm (d97).

Baugrößen mit Antriebsleistungen von 1,1 - 250 kW und Luftmengen von ca. 140 - 31.000 Nm³/h.

Sichtermühle CSM

Durch den im Mahlraumgehäuse integrierten dynamischen Windsichter ist diese Feinprallmühle für die Darstellung feiner Endkörnungen bei definierter Oberkornbegrenzung einsetzbar. Der sich selbst einstellende interne Umlauf des Grobgutes in der Sichtermühle führt zu einer stabilen Vermahlung bei bestmöglicher Energieausnutzung, ohne die Nachteile eines externen Mahlsichtkreislaufes.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 10 bis 150 µm (d97).

Baugrößen mit Antriebsleistungen von 1,5 - 250 kW und Luftmengen von ca. 50 - 26.000 Nm³/h.