Prallmühle Condux® 60

Die universelle Labormühle!

Allgemein

Unterschiedliche Produkte und/oder Aufgabenstellungen erfordern auch im Labor den Einsatz verschiedenster Mahltechniken. Durch einfachen Austausch von verschiedenen Mahlwerkzeugen ist hierfür diese kleine Labormühle bestens geeignet!

Bei der Prallmühle Condux® 60 handelt es sich um eine schnelllaufende Prallmühle, welche für die Trockenmahlung der unterschiedlichsten Produkte und Mahlfeinheiten eingesetzt werden kann.

Die bestehende Vielfalt der unterschiedlichsten Zerkleinerungswerkzeuge erlaubt die universelle Einsetzbarkeit je nach Aufgabenstellung und Einsatzzweck. Selbstverständlich auch nachträglich, wenn sich unter Umständen Produkteigenschaften oder Anforderungen geändert haben, können die Mahlwerkzeuge ebenfalls ausgetauscht werden.

Einsetzbar ist die Universalmühle als Stiftmühle, Gebläsemühle oder Schlagkreuzmühle.

Technik

  • Mahlfeinheiten von d99 30 µm bis d99 800 µm
  • Rotorprallmühle mit austauschbaren Mahlwerkzeugen zum Zerkleinern weicher bis mittelharter Stoffe (Mohs 3 – 3,5)
  • Die Vermahlung erfolgt über vertikal angeordnetes Rotor/Stator-System in zahlreichen Varianten als:
    • Schlagkreuzmühle
    • Gebläsemühle
    • Stiftmühle (einläufig)
  • Einteiliges Maschinengehäuse mit angeschraubtem Einlaufdeckel für sehr gute Zugänglichkeit sowie einfachste und schnelle Reinigung und Wartung
  • Einstellung der Feinheit durch Drehzahlanpassung und Werkzeugauswahl
  • Flexibler Einsatz
  • Einsetzbar auch für Kleinstmengen
  • Kompakte Bauweise
  • Schneller und einfacher Umbau der Mühle
  • Einfache, preisgünstige Maschinenkonstruktion; zahlreiche Werkzeugvarianten

Anwendungen

Lebensmittel

 

Agrarchemie

 

Life Science

Pigmente / Farbstoffe

 

Erze / Mineralien / Metalle

 

Cellulose / Zellstoff

Fine Grinding of sugar with CONDUX Impact Mills

Literatur

Broschüren

Broschüren

Zucker ist ein vielfältig eingesetzter Rohstoff. Sei es in Schokoladen, Konfitüren, Speiseeis, Getränken oder Backwaren wie Keksen. Für zahlreiche Anwendungen wird der Zucker feingemahlen. Feiner Zucker gewährleistet kurze Lösezeiten bei weiterer Verarbeitung oder dient auch nur zur optischen Abrundung von leckeren Nachspeisen.

Broschüren

Die Feinprallmühle Condux® ist in einem weiten Anwendungsgebiet einsetzbar. Ausgerüstet mit unterschiedlichen Mahlwerkzeugen und Statoren steht jeweils eine produktoptimierte Mühle zur Verfügung, die auch in druckstoßfesten oder schutzgasbeaufschlagten Anlagen und zur Cryogenvermahlung eingesetzt werden kann.

Broschüren

Feinstvermahlung und Feinstsichtung im Labormaßstab

Applikationsliteratur

Applikationsliteratur

Egal ob als feine Glasur auf Kuchen und Keksen, zur Herstellung von Süßwaren und Getränken, oder auch nur zur optischen Abrundung von leckeren Nachspeisen, die weißen Zuckerkristalle sind in unseren Breitengraden für die Süßung von Lebensmitteln nicht mehr wegzudenken. Außer dem hauptsächlich verwendeten "groben" Kristallzucker bzw. der Zuckerraffinade wird für viele Anwendungen in Haushalt und Industrie die deutlich feinere Form des Zuckers (Puderzucker) benötigt. Die Herstellung dieses feinen Zuckers erfolgt auf dem Wege der mechanischen Zerkleinerung von Zuckerkristallen auf modernen Prallmühlen.

Videos

NETZSCH CONDUX BlastRotor
NETZSCH CONDUX WingBeater

Ihre Anfrage

Für Ihre Anfrage an unsere Vertriebsmitarbeiter klicken Sie bitte hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Prallmühle Condux®

Die mechanische Feinprallmühle oder Zentrifugalmühle wird üblicherweise als Stiftmühle, Gebläsemühle, Schlagkreuzmühle oder Riffelscheibenmühle betrieben. Für den möglichst variablen Einsatz unterschiedlicher Produkte und Endfeinheiten bietet die Universalmühle alle Einsatzmöglichkeiten durch einfachen Austausch der entsprechenden Mahlelemente und der hohen Kombinationsvielfalt an Rotor/Stator-Werkzeug-Varianten. Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 30 bis 800 µm (d97).

Baugrößen mit Antriebsleistungen von 1,1 - 250 kW und Luftmengen von ca. 140 - 31.000 Nm³/h.

LabCompactPlus

Die LabCompactPlus wurde speziell für den Einsatz im Labor konzipiert - am Maschinenständer werden die Maschinen (Mühlen oder Sichter) im Schwenkarm aufgenommen und können sehr einfach ausgetauscht werden.

LaborPilotAnlage

Wirklich ein flexibles Laborsystem – mit reproduzierbaren Ergebnissen - variabel für hochfeine Mahl- und Sichtaufgaben – für den Laborbetrieb oder für die kontinuierliche Kleinmengenproduktion!

Fließbettstrahlmühle CGS 10 und CGS 16

Die kleinsten Strahlmühlen für kontaminationsarme Feinvermahlung mit integriertem Sichtrad – höchste Feinheiten auch für härteste Produkte.

Einsetzbar für Mahlfeinheiten von 2,5 bis 70 µm (d97).

Maschinengrößen mit Mahlluftmengen von ca. 35 bis 125 Nm³/h.